Vereins-Chronik

01.04.1960 Vereinsgründung
20.05.1960 Eröffnung der Belegstelle im Bruderwald
1961 - 1964 1. Vorsitzender Emeran Konrad
1964 - 1966 1. Vorsitzender Herr Triebel
1967 Mitgliederstand fällt auf 33 Mitglieder
1966 - 1970 1. Vorsitzender Joachim Stahler
1970 Standbegehungen als Vorläufer unseres Lehrbienenstandes bei den Kollegen Reinhold Schülein und Andreas Müller
1970 - 1996 1. Vorsitzender Reinhold Schülein
1986 Die Varroamilbe erreicht Bamberg
1996 Regelmäßiges Jahresprogramm des Vereins
1997 Zusammenarbeit mit dem Projekt Fuchsenwiese in Bamberg
1996 - 2000 1. Vorsitzender Adalbert Mayer
2000 Der Bienenzuchtverein feiert sein 40-jähriges. Stand:70 Mitgliedern
2000 - heute 1. Vorsitzender Robert Engert
2001 Einrichten einer Bücherei
2002 Errichtung eines Lehrbienenstand im Staatswald bei Burgebrach
2003 Eigener Internetauftritt
2004 Errichtung einer neuen Belegstelle bei Weibelsdorf Zuchtwart Anton Mackert
2006 Anstieg auf 100 Mitglieder
2008 Der Lehrbienenstand wird verlegt hinter die Steigerwaldklinik Burgebrach
2009 20 Neueinsteiger bei "Imkern auf Probe"
2010 50 jähriges Jubiläum mit Feier im Bootshaus und Festgottesdienst in St. Jakob
2012 01.01. Umgründung zu "Imker und Bienenzuchtverein Bamberg Stadt und Land e. V."
2013 Die vereinseigene Imkerbücherei mit Kinderliteratur erweitert und reorganisiert
2014 22.06. Einweihung neuer Lehrbienenstand in Burgebrach, 500 m vom alten entfernt
2015 20.09. Einweihungsfeier "Bienen-InfoWabe" (BIWa) mit zweiten Lehrbienenstand in Bamberg
2016 Fertigstellung der "Bienen-InfoWabe" (BIWa) Bamberg und Programmstart an Ostern